Notruf : 112
  • 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg
  • 07.jpg
  • 08.jpg
  • 09.jpg
  • 10.jpg
  • 11.jpg
  • 12.jpg
  • 13.jpg
  • 14.jpg

Mitglied werden

Was macht ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr aus?

Mitglieder einer Freiwilligen Feuerwehr sind "ganz normale" Leute aus allen Gesellschafts-, Bildungs- und Altersschichten. So gibt es in der Feuerwehr Ahrweiler z. B. Schüler, Studenten, Lehrlinge, Metallbauer, Verkäufer, Monteure, Angestellte, Selbständige und und und...
Sie alle "opfern" ihre Freizeit für Übungen, Ausbildung, Kameradschaftspflege und nicht zuletzt für Einsätze.

Mitglieder einer Freiwilligen Feuerwehr riskieren ehrenamtlich (ohne Geld) so Einiges. Natürlich gibt es eine einheitliche Ausbildung für die Feuerwehren und in regelmäßigen Lehrgängen sowie Übungen werden die Feuerwehrleute auf alle Eventualitäten vorbereitet. Trotzdem gilt "Obacht" als oberstes Gebot – es wird kein unnützes Risiko eingegangen! Regelmäßig werden die gesetzlichen Vorschriften wie z. B. die UVV (Unfall-Verhütungs-Vorschriften) gelehrt und natürlich im Dienst beachtet. Dennoch gibt es viele Gefahren an der Einsatzstelle, die man nicht immer vorhersehen kann. Trotz aller Vorschicht kommt es leider manchmal vor, dass Feuerwehrleute bei Einsätzen verletzt oder sogar getötet werden. Auch dieses Restrisiko nimmt ein jedes Mitglied einer Freiwilligen Feuerwehr in Kauf. (Übrigens ist jedes Mitglied einer Freiwilligen Feuerwehr kostenlos gegen eventuelle Unfälle versichert)

In den letzten 50 Jahren haben sich die Aufgaben der Feuerwehr stark verändert und somit sind auch die Gefahren andere geworden. War schon immer die körperliche und geistige Fitness für die Feuerwehrleute von wichtiger Bedeutung, so wird heutzutage gerade bei Verkehrsunfällen die Psyche stark belastet: Die Bilder, die man an der Einsatzstelle zu sehen bekommt sind nicht immer leicht zu verarbeiten. Für besonders schlimme Fälle gibt es speziell ausgebildete Notfallseelsorger, die den Helfern mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Wer kann Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Ahrweiler werden?

Jeder der "körperlich und geistig geeignet" ist, einen gemeldeten Wohnsitz in Ahrweiler hat und zwischen 16 und 63 Jahren alt ist.

Und wie kann ich ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Ahrweiler werden?

Nichts leichter als das! Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung und vereinbaren Sie einen Termin.

Aufnahmeantrag Feuerwehr

Sind Frauen bei der Feuerwehr Ahrweiler willkommen?

Natürlich! Ob Frau oder Mann spielt keine Rolle - jeder kann helfen! Gerne würden wir uns über mehr Frauen in unserer Feuerwehr freuen. Zurzeit verrichten zwei Frauen den Dienst in unserer Wehr.

Muss ich für die Mitgliedschaft in der Feuerwehr Ahrweiler etwas bezahlen?

Die Mitgliedschaft ist komplett kostenlos. Auch die Ausbildungskosten werden von der Feuerwehr getragen.

Wie werden die Mitglieder der Feuerwehr ausgebildet?

Jedes Mitglied der Feuerwehr muss regelmäßig an der Ausbildung teilnehmen. Die Ausbildung in der Feuerwehr Ahrweiler finden regelmäßig dienstags ab 18:45 Uhr statt. Weiterhin nehmen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr an Lehrgängen teil, in denen sie spezielle Fähigkeiten erlernen. Hier gibt es z.B. Maschinist, Funker, Technische Hilfe, Atemschutzgeräteträger, Gruppenführer, Zugführer, und viele mehr.

Werden die Feuerwehrleute regelmäßig ärztlich Untersucht?

Um im Einsatz schweren Atemschutz tragen zu können, ist neben einer speziellen Ausbildung auch eine arbeitsmedizinische Untersuchung nötig. Hierbei werden Sie alle 3 Jahre auf Herz und Nieren geprüft (ab 50 sogar jährlich).

Darf ich auch mal ein Feuerwehrfahrzeug im Einsatz fahren?

Grundsätzlich fährt der Maschinist das Feuerwehrfahrzeug. Sollten Sie im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und der entsprechenden Führerscheinklasse sein, so können Sie nach abgeschlossener Maschinistenausbildung ein Feuerwehrfahrzeug fahren. Hierfür ist lediglich eine Einschulung auf den Fahrzeugtyp und eine Einschulung über den Umgang mit Einsatzfahrzeugen nötig.

Wann ist der beste Zeitpunkt um mit der Grundausbildung zu beginnen?

Jederzeit! Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung und vereinbaren Sie einen Termin.

Werden noch Mitglieder benötigt?

Ja! Je mehr Mitglieder eine Feuerwehr hat, desto besser!

 

Im Notfall 112

Der Notruf 112 ist der europaweite Notruf für alle nichtpolizeilichen Gefahren. Sie erreichen somit immer schnellstmögliche Hilfe von Feuerwehr und Rettungsdienst - auch per Mobiltelefon.

Werde ein Teil des Teams

Du suchst in deiner Freizeit Herausforderungen und Abwechslung? Bei uns findest du ein einzigartiges Hobby! Für weitere Infos einfach hier klicken

AhrweilerAhrweiler ist ein Stadtteil von Bad Neuenahr-Ahrweiler im Landkreis Ahrweiler, Rheinland-Pfalz. Der Stadtteil hat heute ca. 7546 Einwohner.